Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts

Abwasch ganz einfach reinigen – Denkstoff

In Oberösterreich produziert jeder von uns fast 170 kg Biomüll pro Jahr. Großteils kann der Biomüll weiterverarbeitet werden, doch es wäre besser im Vorhinein so wenig Biomüll wie möglich zu erzeugen. Pia hat einen Tipp, wie man eine Zitrone vollkommen ausnutzen kann und somit wirklich nur die Schale überbleibt.

 

LINZ/OÖ. Oft hat man das Problem, dass das Waschbecken nicht wirklich sauber wird und auch stark riecht. Mit diesem einfachen Tipp, kann man das Waschbecken nicht nur reinigen, sondern auch von starken Gerüchen säubern. Alles was man dazu braucht ist eine ausgepresste Zitrone und Natron.

Mit der Zitrone einreiben

Als erstes reibt man einfach das Waschbecken mit der Zitrone ein. Dabei ist es wichtig, dass wirklich alles eingerieben wird, damit keine Flecken entstehen! Der Zitronensaft wirkt dabei schon etwas ein und leistet etwas Vorarbeit.

Zitronensaft und Natron

Nachdem das Waschbecken ein paar Minuten eingerieben ist, nimmt man etwas Natron und streut etwas davon auf die Zitronenhälfte. Nun reibt man das Waschbecken wieder vollständig mit der Zitronensaft-Natron Mischung ein. Das Natron reagiert mit dem Zitronensaft und so wirkt das Gemisch wie eine selbstgemachte Scheuermilch.

Abspülen und Polieren

Das Natron und der Zitronensaft sollten ein paar Minuten einziehen und wirken können, danach kann man das Ganze einfach mit etwas Wasser abspülen und mit einem Küchentuch abtrocknen. Nun sollte das Waschbecken wieder frei von Flecken und strengen Gerüchen sein.

 

 

Facebook
WhatsApp
Email

Registrier dich

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.