Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts

Das Leben mit 130 cm – Knödltalk mit Jakob Hochgatterer

130 m und 25 Jahre alt – zwei Zahlen die im ersten Moment etwas verwirrend wirken, aber der Alltag von Jakob sind, denn er ist kleinwüchsig. Knödltalk Host Julia redet mit Jakob Hochgatterer über das Leben als kleinwüchsige Person, wie der Alltag ausschaut und welche Hürden auf einen Zukommen

 

LINZ/OÖ. Kleinwüchsigkeit kann viele verschiedene Gründe haben, bei unserem Gast Jakob ist es auf einen Gendefekt zurück zu führen. Dass sein Körper nicht so schnell wie andere wächst, ist das erste Mal in der Volkschule aufgefallen, als seine Mitschüler immer größer geworden sind als er. Was damals noch ungewohnt war, ist mittlerweile ganz normal für den 130 cm Großen, seinen Alltag kann er nämlich wie jeder andere mit ein paar Unterstützungen bewältigen.

 

Alltag als kleinwüchsige Person

Oft ist einem schon mit kleinen Hilfen wie einem Sessel oder Hocker geholfen, um Einrichtungsgegenstände oder Geräte, welche für eine Normgröße bestimmt sind, benutzen zu können. Beim Autofahren hingegen, gibt es Anpassungen. So sind in Jakob’s Auto zum Beispiel die Pedale verlängert oder bei der Kleidung seine Hosen einfach gekürzt. Kleidung kauft er im Gegensatz zu dem vorherrschenden Vorurteil nicht in der Kinderabteilung, sondern ganz normal in der Herrensektion, der Unterschied ist nur, dass teils die Ärmel oder Hosenbeine gekürzt werden müssen.

 

Umgang in der Gesellschaft

Kleinwüchsige Menschen werden aufgrund ihrer Größe oft als niedlich empfunden oder mit Kindern verglichen. Das ist ein absolutes No-Go, denn Alter und Reife hat nichts mit der Größe zu tun. „Wir sind genauso Menschen!“, betont Jakob. Auch Begriffe wie Liliputaner sollte man aus dem Wortschatz streichen, denn das sei mehr ein Fabelwesen-Begriff als eine Definierung von Personen. Generell gilt auch, dass man auf kleinwüchsige Personen einfach zugehen soll, anstatt heimlich zu tuscheln, denn das ist diskriminierend und ausgrenzend.

Facebook
WhatsApp
Email

Registrier dich

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.