Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts

Schwing dein Bein! – Der Neue Poledancer

Pole Dance: Ein ästhetischer Sport, welcher wahnsinnige Körperbeherrschung erfordert. Monika Gawel, die Inhaberin der ‚Pole Divas‘ zeigt Host Fabio verschiedenste Übungen und Figuren, die ihn an die Grenzen seines Möglichen bringen.

 

OÖ/GMUNDEN. Tanzen an der Stange verbinden viele Menschen sehr schnell mit dem Rotlicht Milieu, doch der Sport Poledance ist viel mehr als das. Poledance gibt es im Artistikbereich im Zirkus, aber auch in vielen Tanzschulen im Angebot. Das Wichtigste beim Poledance ist, die Figuren ästhetisch aussehen zu lassen, was gar nicht so einfach ist. Denn es benötigt eine enorme Körperspannung und einen guten Umgang mit dem eigenen Körpergewicht, um die verschiedenen Übungen auch zu schaffen und den Zuseher zum Staunen zu bringen.
Der Neue trifft hierbei auf die Pole Divas mit ihrer Inhaberin Monika Gawel. Nachdem das Setting mit geputzter Stange und Matte gegen Sturzgefahr vorbereitet wurde, wird gemeinsam aufgewärmt und anschließend verschiedene Figuren vorgezeigt, beziehungsweise versucht.

 

Superman & Pirouette

Ein sehr wichtiger Teil ist das Aufwärmen bevor man so richtig loslegt. Monika und Fabio machen hierfür verschiedene Übungen, um ihre Gelenke zu mobilisieren und die Muskeln aufzuwärmen. Anschließend starten die beiden mit der ersten Übung: der Superman. Ziel der Übung ist es, vom Stand aus über eine Drehung an der Stange in eine Position zu kommen, die einem fliegendem Superman ähnelt. Die zweite Figur war die Pirouette – eine ästhetische Drehung an der Stange.

 

Das Fazit von Host Fabio

Fabio zieht als Host von Uppermedia sein Fazit: „Eine Poledance-Stunde ist für Unerfahrene auf jeden Fall eine Herausforderung, die jedoch auch viel Spaß macht. Man muss nicht nur körperlich fit sein, sondern auch geistig.“ Man erkenne durch das reine Anschauen der Übungen die Herausforderung und Kniffligkeit noch nicht genau, er fügt hinzu: „Poledance ist Hardcore-Sport“.

Facebook
WhatsApp
Email

Registrier dich

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.